Solidarität mit der Buchte. Freiheit Für Lina !

Der Reaktionär und Hufeisentheoretiker  Ralf Altenhof, Leiter des Politischen Bildungsforums und Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Bremen, schwurbelt zu dem Transparent an der Buchte:

“ Während es in Bremen in den vergangenen Jahren zu zahlreichen Anschlägen auf Polizei, Bundeswehr, Immobilienfirmen und Religionsgemeinschaften kam, wirbt ein Banner am Bremer Jugendhaus Buchte seit einiger Zeit für Spenden für die gewaltorientierte, eindeutig verfassungsfeindliche Rote Hilfe – bisher unwidersprochen von der Bremer Öffentlichkeit. (…)

“ (…) Wer ‚Freiheit für Lina!‘ fordert, muss angesichts der Schwere der Anschuldigungen die Frage nach dem Warum beantworten. Damit Lina E. weitere Gewalttaten begehen kann? Diese Aktion ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer extremistischer Gewalttaten. (..)

endofroad sagt: Solidarität ist der Hammer und reproduzieren das Transparent zum Prozess Beginn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.